Lohnt sich Patientenbindung überhaupt?

Kategorie: Weiterempfehlen:

Wir meinen schon, denn der Energieaufwand zur Gewinnung eines neuen Patienten liegt bei 100%, hingegen der für einen Stammpatienten bei 35% und bei einem Treuepatienten sogar nur bei 15%.


Information und Aufklärung für eine starke Patientenbindung

Therapeuten tragen eine große Verantwortung, weil sie Anlaufstelle für Menschen sind die Hilfe suchen und ihnen großes Vertrauen entgegenbringen. Andererseits ist eine Therapeutenpraxis auch ein Unternehmen, das ökonomisch denken muss. Und da kommt das Wort „Marketing“ ins Spiel, das für viele Therapeuten noch ein „no-go“ ist.

 

Aber das ist zu kurz gedacht, denn Marketing hat nichts mit Verkaufen zu tun. Gutes Marketing wird im besten Fall zum Problemlöser für den Patienten, der schon lange auf der Suche nach einem bestimmten Produkt, einer speziellen Therapie oder einer entscheidenden Information ist.


Die Zeiten, als ein Eintrag im Branchenbuch genügte, um bekannt zu werden und neue Patienten zu gewinnen, sind lange vorbei. Durch die neuen Medien stehen heute viele Kanäle offen, um auf sich und seine Leistungen aufmerksam zu machen. Man muss nicht alle Varianten des social media bespielen, aber die wichtigsten sollte man kennen und auch selektiv nutzen.


Haben Sie einen neuen Patienten gewonnen, geht es darum, einfühlsam auf seine Bedürfnisse und Beschwerden einzugehen. Das geschieht in erster Linie durch eine gute Anamnese und optimale Behandlung, aber auch das Umfeld Ihrer Praxis trägt dazu bei, ob sich ein Patient bei Ihnen wohlfühlt. Wenn Sie Ihren Patienten zusätzlich mit guten Informationen versorgen, stärken Sie das Vertrauen in Sie und Ihre Praxis.

 

Das trägt zu einer guten Therapeuten-Patienten-Beziehung bei, was nicht nur für neue, sondern auch für bestehende Patienten zutrifft. Praxis-marketing bedeutet aber auch Zeitaufwand und Engagement. Wer betreut meine Webseite, woher bekomme ich gutes Infomaterial, wie bespiele ich die sozialen Medien, wie verknüpfe ich die digitale Welt mit der „traditionellen“ etc.


Der Gesundheitsbrief aus Ihrer Praxis

Der Gesundheitsbrief ist ein Beispiel, wie Sie bei Ihren Patienten punkten können. Diese monothematische Behandlung eines Themas verknüpft lesefreundliche Wissensvermittlung mit der fachlichen Kompetenz des Therapeuten – und trägt damit intensiv zur Vertrauensbildung und Patientenbindung bei.

 

Die Beschäftigung mit einem Thema auf kompakten vier Seiten wird von Patienten – gerade vielleicht auch aus aktuellem Anlass – dankbar angenommen. Die Gesundheitsbriefe verfügen auf der ersten Seite über ein Stempelfeld für Ihren Praxisstempel. Eingesetzt werden sie als Auslage im Wartezimmer, als Mitgabe beim Tag der offenen Tür, als Auslage bei Messen oder auch in befreundeten Apotheken.


Nutzen auch Sie unsere Gesundheitsbriefe für Ihr Praxismarketing und bestellen Sie HIER kostenlos!